by Michael Gort

“Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?

Es ist der Vater mit seinem Kind.

Er hat den Knaben wohl im Arm,

Er fasst ihn sicher, er hält ihn warm.”

-Johann Wolfgang von Goethe, Erlkönig (1782)

Advertisements